MONROC Hotel

29 Jan 2024

UNSERE GEFÜHRTEN ERKUNDUNGEN FÜR 2024!

MONTAG'_ DER TANZ DES WASSERS IN DEN DOLOMITEN

Eine ganztägige Wanderung, die um 8.30 Uhr in Monroc beginnt und nach Sant'Antonio di Mavignola führt. Von hier aus wandern wir ins Brenta-Tal und durchqueren die Brenta-Bassa-Ebene (1265 m), die einen herrlichen Panoramablick bietet, der vom Crozzon di Brenta, einem der markantesten Gipfel des Dolomitenmassivs, dominiert wird. Der Weg führt weiter zu den Vallesinella-Wasserfällen, an denen wir entlang bis zum höchsten Punkt wandern, von wo aus wir die Casinei-Hütte erreichen, um eine wohlschmeckende Pause einzulegen und uns zu stärken.

Abfahrt um 8.30 Uhr, Rückkehr gegen 15.30 Uhr. Transfer mit dem MONROC-Bus.
Schwierigkeitsgrad: mittel.
gesamt Kilometer: 11 km Höhenunterschied: 600 mt
Atemberaubende Momente: die Brenta-Bassa-Ebene und der Blick auf den Crozzon, die Cascate alte, der Apfelkuchen an der Casinei-Hütte.


DIENSTAG _ DAS HIMMELSSPIEGEL

Die neue Version unseres Frühaufsteher-Trekkings führt uns dieses Jahr ins Val di Peio. Wir starten um 6:00 Uhr in Richtung des Nationalparks Stilfserjoch, oberhalb des Dorfes Peio. Die frische Luft spornt uns zu den ersten Schritten an und der leichte Anstieg wärmt uns auf. Wir wandern auf dem Weg der Berge, umgeben vom Duft der Lärchen und unserer geliebten Zirbenkiefern. Atme ein, lausche, denke an nichts, schau dich um, während die Sonne die umliegenden Gipfel streichelt. Wie schön, wir sind am Rifugio angekommen, in der Holzstube des Eichhörnchens verwöhnt vom Duft des Kaffees, dem Geschmack von Joghurt mit Honig und Waldfrüchten und der Weichheit von Omas Kuchen... allein für diesen Moment solltest du keine Zweifel haben, den Wecker auf 5:30 Uhr morgens zu stellen. 😊 Wir setzen unsere Wanderung ruhig fort, begleitet von Attilio, der uns die Geheimnisse des Berges erzählt, zunächst auf die Cross dei Cacciatori und dann hinab zur Alm der Ziegen. Eingetaucht in die Klänge des fließenden Wassers erreichen wir den Covel-See und du wirst verstehen, warum sie ihn den "Himmelsspiegel" nennen. Ein paar Schritte weiter hören wir das Rauschen des Wasserfalls des Vioz-Bachs, der uns begleitet, um unseren spektakulären Ring zu schließen. Eine Erfahrung, die man nicht verpassen sollte.

Abfahrt um 6 Uhr morgens von MONROC, Rückkehr voraussichtlich gegen 12.30 Uhr. Transfer mit dem MONROC-Bus.

Schwierigkeitsgrad: mittel/leicht
gesamt Kilometer: 9 km Höhenunterschied: 400 mt
Atemberaubende Momente: die roten Gipfel, der "Himmelsspiegel", die "poie de gembro", der Joghurt der Turnario-Molkerei

DIENSTAG NACHMITTAG E-BIKE TOUR* MIT ANDREA_TOUR VALPIANA - CAPRIOLI SEE

Vor MONROC nehmen wir den Val di Sole Radweg nach Ossana, wo wir an der mittelalterlichen Burg von San Michele vorbeikommen und dann nach Valpiana hinauffahren. In Valpiana angekommen, radeln wir das gesamte (kleine) Tal entlang, bis wir die Malga Valpiana erreichen. Von hier aus führt uns eine unbefestigte Straße, gemischt mit ein paar Wegstücken, zur Malga Bassa di Fazzon und einem kurzen Anstieg zum Lago dei Caprioli. Von dort aus beginnen wir den Abstieg, der uns nach Pellizzano und zurück nach MONROC führt.

Abfahrt um 14.30 Uhr in MONROC, Rückkehr gegen 18.00 Uhr geplant.
Schwierigkeitsgrad: mittel/leicht
gesamt Kilometer:15 km Höhenunterschied: 630mt
Wow-Momente: die Valpiana-Ebene mit dem Monte Giner im Hintergrund, der Weg durch den Wald zum Lago dei Caprioli, frisches Bier in der Valpiana-Hütte.


MITTWOCH_ E-BIKE TOUR "BLICK ÜBER DIE DOLOMITEN"

Wir fahren mit unseren Rädern die Gondel entlang der MONROC* hinauf zur Alpe Daolasa. Von hier aus beginnt unsere Tour mit einer schönen Abfahrt mit Blick auf die Dolomiten zur Malga di Dimaro und weiter zum Campo Carlo Magno; wir fahren dann auf einer unbefestigten Straße entlang der Grotte di Campiglio und beginnen dann den Aufstieg zur Malga Fevri, wo wir ein wirklich beeindruckendes Panorama bewundern können. Der Aufstieg zum Monte Spinale (Chalet Spinale) und von hier aus der Abstieg zur Malga Montagnoli und dem gleichnamigen See und dann wieder hinunter zur Malga Mondifrà, wo die adrenalingeladene Abfahrt auf der Schotterstraße entlang des Val Meledrio und zurück nach Monroc beginnt.

Abfahrt um 8.30 Uhr in MONROC, Rückkehr voraussichtlich gegen 13.30 Uhr.

Schwierigkeitsgrad: mittel.
gesamt Kilometer:38 km Höhenunterschied: 1420 mt
Aha-Momente: der Blick auf die Dolomiten von der Malga Fevri, der Abstieg ins Val Meledrio, die Wursttafel auf der Malga Mondifrà.


DONNERSTAGS _ TREKKING "VERBEUGUNG VOR DER KÖNIGIN"

Unter der Königin versteht man hier die Presanella mit ihren 3560 Metern Höhe, dem höchsten Gipfel der Adamello-Presanella-Gruppe. Diese eintägige Trekkingtour, geführt von Attilio am Fuße des Presanella-Gletschers, führt uns zur Denza-Hütte (2298 m ü. M.). Eine der eindrucksvollsten Wanderungen im Val di Sole mit atemberaubenden Ausblicken auf die umliegenden Gipfel, die den Aufstieg erleichtern werden. Es ist unmöglich, nicht zum Denza-See zu gelangen (10 Minuten oberhalb der Hütte), einem Smaragd, der zwischen den Tonalitfelsen eingebettet ist, der alpinen Flora und wo uns neugierige Murmeltiere beobachten werden. Nach all dieser Anstrengung erwartet uns eine genussvolle Pause in der Hütte, wo wir Mirco kennenlernen werden, den verrücktesten Hüttenwirt der Alpen. Die Brise, die aus dem Tal aufsteigt, ruft uns zum Abstieg, aber bevor wir unten ankommen, haben wir die Gelegenheit, das Fort Pozzi Alti zu besuchen, ein restauriertes österreich-ungarisches Fort, das zu einem Freilichtmuseum aus dem Ersten Weltkrieg geworden ist.

Abfahrt um 8.30 Uhr, Rückkehr gegen 15.30 Uhr. Transport mit dem MONROC-Bus (maximal 8 Plätze).

Schwierigkeitsgrad: mittel/schwer
Strecke: 10 km Höhenunterschied: 600 mt
Wow-Momente: Ausblicke auf die Presanella, der Denza-See, Kartoffeln, Eier und Speck, Enzian-Schnaps."


FREITAG_ E-BIKE TOUR* VAL DI PEJO.

Mit unserem Minibus erreichen wir Cogolo, wo wir auf unser E-Bike umsteigen. Von dort aus geht es weiter in Richtung Pont und dann in Richtung Malga Mare. Nach ein paar Kilometern bergauf auf einer asphaltierten Straße biegen wir links ab, wo eine unbefestigte Straße beginnt, die nach Pejo führt. Nachdem wir das Dorf Pejo passiert haben, fahren wir weiter in Richtung Fontanino, wo wir auf der linken Seite das Fortino Barba di Fior besuchen. Von dort aus fahren wir weiter, bis wir Fontanino erreichen und zum Pian Palù See aufsteigen. Von hier aus steigen wir zur Malga Giumela hinauf. Danach durchqueren wir das Tal, um auf der Militärstraße bergab zur Malga Frattasecca zu fahren. Hier haben Sie sich ein kühles Bier verdient.

Abfahrt um 8.30 Uhr, Rückkehr gegen 13.00 Uhr. Transfer mit dem MONROC-Bus

Schwierigkeitsgrad: mittel/schwierig
Strecke: 19 km Höhenunterschied: 700 mt
Wow-Momente: das Smaragdgrün des Pian Palù Sees, der Abstieg nach Frattasecca, das Peio-Bier auf der Malga.


SAMSTAG_ TREKKING "STILLE... DER WALD SINGT"

Wir brechen mit unserem Kleinbus von der MONROC auf: Richtung Val di Rabbi und genau über dem Dorf Piazzola. Vom Parkplatz aus machen wir uns auf den Weg in Richtung Malga Caldesa und sehen nach etwa 40 Minuten den Beginn des Klangpfades "Fruscìo". Glockenspiele hängen von hohen Lärchenbäumen, leere Baumstämme schwingen in Ihren Händen, ein Klavier ist in die Spitze einer Lärche eingelassen. Ein Grasplatz, auf dem Sie auf Holzsitzen liegen. Geben Sie sich den Klängen hin, der Stimme des Windes in den Bäumen, dem Gesang des Waldes. Spüren Sie die Ruhe!
Nach der Wanderung geht es zu Fuß weiter auf der 'Via delle Malghe' und an der Caldesa halten wir für ein Stück Kuchen oder einen selbstgemachten Joghurt mit Beeren.

Abfahrt um 8.30 Uhr, Rückkehr gegen 15.30 Uhr. Transfer mit dem MONROC-Bus

Schwierigkeitsgrad: leicht
Strecke: 11 km Höhenunterschied: 400 mt
Wow-Momente: Spieluhren, die im Wald erklingen, das Klavier in der Lärche, der Joghurt auf der Malga Caldesa.


SONNTAGS E-BIKE-TOUR* TOUR ZU DEN FESTUNGEN.

Wir nehmen den Radweg vor dem Monroc und erreichen Ossana, von wo aus wir auf der alten Straße zum Passo del Tonale fahren. Auf dem unbefestigten Weg fahren wir zunächst durch das Dorf Vermiglio und weiter in Richtung Velon zur Malga Pecè. Am Pass angekommen, fahren wir weiter auf dem Sentiero della Pace und erreichen zunächst den Ospizio San Bartolomeo und von dort aus die Ruinen des ehemaligen Forte Mero. Von Forte Mero reiten wir nach Forte Zaccarana, bevor wir eine lange Abfahrt nach Forte Strino beginnen. Vom Forte Strino aus fahren wir auf einer unbefestigten Straße am Dorf Vermiglio vorbei und setzen dann den Abstieg nach Ossana und zurück nach Monroc fort.

Abfahrt um 8.30 Uhr, Rückkehr gegen 14.00 Uhr.

Schwierigkeitsgrad: schwierig
Strecke: 42 km Höhenunterschied: 1420 mt
Wow Momente: Radfahren zwischen den österreichisch-ungarischen Festungen, unvergessliche Ausblicke auf die Adamello-Presanella-Gruppe.

NÜTZLICHE INFO_ Trekking : €39 pro Person. Trekking zum "Himmelsspiegel" mit Frühstück : € 44 pro Person. E-Bike-Tour : € 49 pro Person inklusive E-Bike-Verleih und Helm.
Wenn Sie an mindestens zwei Outdoor-Ausflügen teilnehmen, erhalten Sie auf beide einen Rabatt von € 4 !
Anmeldung bis 18.00 Uhr am Vortag (12.00 Uhr am Vortag für das Walderwachen). Wenn Sie möchten, können Sie das Lunchpaket für 8 € pro Person dazu buchen.
Sichern Sie sich Ihren Platz im MONROC-Bus und buchen Sie im Voraus! Die Ausflüge müssen mindestens 2 Teilnehmer haben. Wählen Sie die richtige Person und fahren Sie mit uns los!



BLOG-ROC

Lesen Sie durch die Artikel, die sind direkt bei dem Personal von Monroc geschrieben. Entdecken Sie die Alktivitäten, die Neuigkeit, die entspannende Momente, das gute Essen von Monroc! Monroc, es gibt mehr zu entdecken!

BUCHUNGSANFRAGE

Wir haben eine Bewunderung für die Entdeckere Leute, in jeder Hinsicht. Ob Sie einen Urlaub in Val di Sole träumen, schreiben Sie uns und fordern Sie ihr individuelles Angebot an. 

Kontaktieren Sie uns

Familie Rossi

Tel. +39 0463 735000

Fax +39 0463 739494

infod3Lpf@fpL3dmonroc.it


Newsletter abbonieren