MONROC Hotel

23 Sep 2021

Autore: Romina

4 IDEEN FÜR DEN FALL, DASS ES REGNET

An regnerischen Tagen sehen wir Sie etwas niedergeschlagen an der Rezeption herumlaufen. Natürlich werden die besten Erkundungen an klaren Tagen unternommen, aber verzweifeln Sie nicht, denn selbst wenn das Wetter skurril ist, gibt es immer noch viel zu tun und zu erkunden. Wir hinterlassen Ihnen 4 unserer Ideen und empfehlen Ihnen wie immer, hierher zu kommen, um unsere Beratung maximal zu personalisieren!

1. ERKUNDUNGEN ZWISCHEN KELLER. Weinliebhaber, dieser Rat ist für Sie. Trentino ist auch berühmt für seine Weinproduktion. Wir empfehlen einen Besuch dieser Weinkeller:

FORADORI_ Bauernhof und Weingut in der 4. Generation. Eine wertvolle Demonstration, wie die Abfolge von Generationen eine Reihe von Energien und Menschen und Träumen darstellen kann, die sich verwirklicht haben. Sobald Sie den Eingang überqueren, werden Sie von einer Welt der Leidenschaft und des tiefen Respekts für die Region Trentino und ihre Produkte begrüßt. Exzellente Weine und seit einigen Jahren ein Projekt, das über den Wein hinausgeht, mit einem Teil, der mit der Züchtung des Grigio Alpina und der Verarbeitung von Milch verbunden ist, und einem Teil, der dem Anbau von Gemüse gewidmet ist. Der Wein, den wir bevorzugen: Lezèr, auch weil dahinter eine schöne Geschichte steckt.

POJER E SANDRI_ Die Straße, die zu diesem Weingut führt, schlängelt sich sanft durch die wunderschönen Hügel über der Ebene von Rotaliana. Diese Realität ist der perfekte Ausdruck der beiden Eigentümer Mario Pojer und Fiorentino Sandri: Pioniere von Maschinen, Anbaumethoden und Weinbereitungssystemen, die Geschichte geschrieben haben, die einen unermüdlichen Willen zur Innovation und kontinuierlichen Verbesserung demonstrieren und sich als großartiges Beispiel für Komplizenschaft und Freundschaft auszeichnen , Erfolg, aber vor allem von önologischer Exzellenz. Wir waren dort und wir wurden buchstäblich von ihrer Energie überwältigt. Neben ihren fantastischen Weinen. Was wir am meisten lieben: Zero Infinito.

DORIGATI_ ein Besuch im Weinkeller Dorigati ist wie ein Besuch bei einem Freund. Genau genommen verbindet uns mit ihnen eine schöne Freundschaft, die mit „unseren“ beiden Weinen REDROC und WHITEROC zustande gekommen ist. Eine Geschichte über Freundschaft und Wein. Unter ihren Produktionen sticht der Methius hervor, und der Luigi, das önologische Ergebnis der letzten und fünften Generation, Paolo und Michele. Sie haben auch kürzlich den Verkostungsraum fertiggestellt, in dem sie oft schöne Musik- und Weinveranstaltungen organisieren.

ENDRIZZI_ ihre Weine sind ausgezeichnet. Ihr Weinkeller in San Michele ist der historische Hauptsitz von Endrizzi. Es ist ein romantischer und suggestiver Ort mit dem Schloss von Monreale im Hintergrund und rundherum der Weinberg, farbenfroh, duftend, intensiv. Und dann das Gebäude von 1885, das Masetto. Daher der Name eines unserer Lieblingsweine: Gran Masetto.

PEDROTTI _ in ihrer "Grotta dello Spumante" (ehemaliger Luftschutzbunker aus dem Ersten Weltkrieg, 1982 von Luigi Veronelli als „Kathedrale des Sekts“ bezeichnet) wird das Pedrotti-Bouquet veredelt, das „unser“ TrentoROC ist. Allein der Besuch der Grotte wäre die Reise nach Nomi wert, wenn wir dann noch die Verkostung dieser hervorragenden Perlage hinzufügen, wird die Reise zu einer großartigen Erkundung.

2. EINE REISE ZUM MUSE, das Museum der Naturwissenschaften in Trient. Allein die Architektur, die von Renzo Piano inspiriert wurde, ist einen Besuch wert, aber das Innere ist keine Ausnahme. 6 Stockwerke zum Erkunden, in und mit allen Sinnen. Ein Weg, der die Metapher des Berges verwendet, um von oben bis unten die Entstehung der Dolomiten, die alpine Biodiversität, die Geschichte der ersten menschlichen Siedlungen und die Entdeckung der Ursprünge der Welt anhand der größten Dinosaurierausstellung der Welt zu erzählen Bogen alpin. Die Beziehung zwischen Mensch und Natur steht im Mittelpunkt der MUSE-Ausstellungsphilosophie. Beim Besuch des Museums ist es möglich zu verstehen, wie Wissenschaft und Technologie dazu beitragen können, gute Lösungen für die Zukunft unseres Planeten zu finden. Es darf also auf Ihrer Erkundungsliste nicht fehlen!

3. ZU FUSS IN RICHTUNG SAN ROMEDIO. Diese Wanderung ist wirklich etwas ganz Besonderes, da der Weg, der vom Dorf Sanzeno ausgeht, zum einen in den Berg gehauen ist und nach etwa 40 Minuten die Wallfahrtskirche San Romedio sehen wird, die auf einem mehr als 70 Meter hohen Felsvorsprung errichtet wurde . Die Schönheit dieses Heiligtums beruht auf der Tatsache, dass es aus mehreren Kirchen und Kapellen besteht, die in verschiedenen Epochen auf dem Felsen erbaut wurden und durch eine steile Treppe mit 131 Stufen miteinander verbunden sind. In den Wäldern rund um das Heiligtum können Sie sogar einen Blick auf den Bären erhaschen (in absoluter Sicherheit)!

4. GESCHMACKSENTDECKUNG, eine ausgezeichnete Gelegenheit, lokale Produkte zu kaufen, die Sie während Ihres Frühstücks und Abendessens im MONROC probiert haben. Erster Halt bei der Käserei Presanella in Mezzana, um sich mit Käse zu stärken, darunter der typische weiche und rohe Bergkäse, der Casolét della Val di Sole. Der vom Slow Food Presidium geschützte Casolét wird traditionell aus Rohmilch hergestellt und frisch verzehrt. Es ist ein Käse mit einem Duft von Alpenkräutern, heller Farbe oder leicht strohgelb, mit spärlichen Löchern und glatter Rinde. Besonders interessant sind seine Varianten mit Nüssen, Pfeffer oder Bergkräutern.

Wenn Sie Käse kaufen, dürfen Marmeladen und Honig in Ihrer Speisekammer nicht fehlen. Für Marmeladen ist Gusto Natura in Malè die richtige Adresse und die schwierige Wahl fällt zwischen Heidelbeere, rote Johannisbeere, schwarze Johannisbeere, Erdbeere, Himbeere, goldene Äpfel. Honig muss unbedingt Mieli Thun in Vigo di Ton im Val di Non sein, eine kleine faszinierende und köstliche Welt, die es mit dem Löffel zu entdecken gilt. Wir lieben BOSCO-Honig, der perfekt zu würzigem Käse aus der Käserei Presanella passt.

Aber wollen Sie nicht auch etwas Platz für Speck haben?! Hier empfehlen wir Ihnen leichten Herzens, zur Bonani-Metzgerei in Rumo im Val di Non zu gehen, deren Speck nicht nur köstlich und duftend ist, sondern auch nach einem alten Rezept und mit einem wirklich hervorragenden Qualitätsniveau hergestellt wird. (Wenn Sie mehr erfahren möchten, finden Sie unseren anderen Blog, der über sie und Speck spricht!).

Für süße Liebhaber ein Muss in Ciocomiti. Pralinen, Riegel, Aufstriche und Äpfel umhüllt von in den Dolomiten gereifter Schokolade. Reicht dir das?

Wir hinterlassen Ihnen alle Adressen, gehen aber hier vorbei, um Ihnen mit der Karte in der Hand alle Tipps für einen perfekten Tag zu geben.

FORADORI_ Via Damiano Chiesa, 1, 38017 Mezzolombardo TN

POJER E SANDRI_ Via Molini, 4, 38010 Faedo TN

DORIGATI_ Azienda Vinicola Fratelli Dorigati
Via Dante, 5 38016 Mezzocorona

ENDRIZZI_ Loc. Masetto, 2
38098 S. Michele all’Adige
Trento - Italia

PEDROTTI_ Pedrotti Spumanti S.a.s
Via Roma 6 - 38060 Nomi (TN)

CASEIFICIO PRESANELLA

GUSTO NATURA_ c/o Innovation Center, Zona Industriale, Via Molini, 31/33, 38027 Male' TN

MIELI THUN_ mieli thun
str. conte zdenko thun 8
38010 ton

CICOMITI_ Zona Produttiva

38027 Malè (TN) Italia

MACELLERIA BONANI_ Frazione Corte Superiore, 2, 38020 Corte Superiore TN

MUSE_ Corso del Lavoro e della Scienza, 3, 38122 Trento TN

Autore: Romina



BLOG-ROC

Lesen Sie durch die Artikel, die sind direkt bei dem Personal von Monroc geschrieben. Entdecken Sie die Alktivitäten, die Neuigkeit, die entspannende Momente, das gute Essen von Monroc! Monroc, es gibt mehr zu entdecken!

BUCHUNGSANFRAGE

Wir haben eine Bewunderung für die Entdeckere Leute, in jeder Hinsicht. Ob Sie einen Urlaub in Val di Sole träumen, schreiben Sie uns und fordern Sie ihr individuelles Angebot an. 

Kontaktieren Sie uns

Familie Rossi

Tel. +39 0463 735000

Fax +39 0463 739494

info9HfjX@XjfH9monroc.it


Newsletter